Schlagwort: Freizeit

Strandkörbe sind nicht nur für den Strand geeignet

Kaum einer weiß es, aber der Strandkorb wurde an der Ostsee erfunden. Mittlerweile sind Strandkörbe aber auch schon an der Nordseeküste und auf den Inseln in der Nordsee angekommen und aus dem Strandbild eigentlich auch nicht mehr wegzudenken. Aber an der Ostsee ist der Strandkorb natürlich heimisch. Und das auch an der gesamten deutschen Ostseeküste entlang, von der dänischen Grenze in Schleswig-Holstein bis hin zur polnischen Grenze am Stettiner Haff. Und auch auf den Inseln in der Ostsee fehlen Strandkörbe nicht. Vor allem in den Kaiserbädern auf Usedom sind sie immer zahlreich zu sehen oder aber am Timmendorfer Strand.ostsee_strandkorb

Warum das so ist? Nun ja, wie gesagt, der Ostsee Strandkorb wie wir ihn heute kennen wurde im heutigen Mecklenburg-Vorpommern Ende des 19.Jahrhunderts erfunden, und zwar für die damalige Oberschicht. Und die hat besonders an diesen Küsten und in den Kaiserbädern Urlaub gemacht. Dabei sind heutzutage Strandkörbe gar nicht mal mehr nur an den Stränden zu finden.

Ein Ostsee Strandkorb sieht auch im Garten gut aus

Natürlich ist ein Ostsee Strandkorb besonders an Stränden sehr praktisch. Schließlich schützt er vor dem Wind und ist dazu auch noch sehr bequem. Und gerade die letztere Tatsache sorgt dafür, dass man auch immer häufiger Strandkörbe in Gärten findet. Kein Wunder, bringt der Ostsee Strandkorb auch ein ganz besonderes Flair in einen Garten und dient natürlich gleichzeitig mit den gleichen Vorzügen, die der Ostsee Strandkorb auch am Strand bringt. Windschutz, Bequemlichkeiten für ein entspanntes Genießen des schönen Wetters und auch optisch bietet der Ostsee Strandkorb viel. Vielleicht ist es auch gerade dieser Punkt, warum sich viele Leute einen Strandkorb für den Garten holen. Es sieht schließlich sehr schön aus, wenn man ein solches Prachtstück im Garten stehen hat. Und sehr wetterbeständig ist ein Ostsee Strandkorb natürlich auch noch, auch wenn man ihn im Winter lieber gut unterstellen sollte.

Den Ostsee Strandkorb gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen

Egal, ob ganz klassisch mit weißem Geflecht, dunklem Holz und blau-weiß gestreifter Polsterung oder aber aus Teakholz, farbigem Geflecht und bunter Polsterung, den Ostsee Strandkorb bekommt man wirklich in vielen verschiedenen Ausführungen. Wenn man ihn direkt beim Hersteller kauft, dann kann man sich manchmal sogar alles so zusammenstellen, wie man es haben möchte. Wobei natürlich immer noch das ganz klassische Modell mit gestreifter Polsterung der große Spitzenreiter ist. Schön als Zweisitzer und mit ausholbaren Fußbänken sowie kleinen klappbaren Tischen an der Seite mögen es viele Menschen. Doch auch als Dreisitzer gibt es den Ostsee Strandkorb schon. Die Variationsauswahl bei Strandkörben ist riesig, selbst, wenn man sich einen Ostsee Strandkorb gebraucht holen möchte. Man findet immer das passende Modell, das ganz nach dem eigenen Geschmack ist und am Strand und im Garten eine gute Figur macht.

 

 

Hochwertige Hängematten online kaufen

HängematteGerade im Sommer zum Verweilen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon bietet sie sich an, die Rede ist von der Hängematte. Zur Befestigung einer solchen Matte benötigt man nicht unbedingt zwei Bäume, wie man nachfolgend erfahren kann. Doch beim Kauf muss man auch auf so einige Punkte achten.

Hängematte und die Unterschiede

Bei einer Hängematte gibt es große Unterschiede. Diese Unterschiede machen sich nicht nur bei der Matte selbst bemerkbar, sondern auch bei der Art der Aufhängung. So gibt es hier Modelle die mit entsprechend langen Seilen für die Aufhängung geliefert wird. Doch nicht immer ist eine solche Aufhängung auch möglich. Aus diesem Grund gibt es auch Modelle, die mit einem vollständigen Gestell geliefert wird. Das Gestell ist hierbei aus Stahlrohr hergestellt und muss einfach zusammengesteckt werden. Es ist mit einer Schutzschicht aus Lack ausgestattet und kann daher auch ganzjährig im freien verbleiben. Bei der Matte selbst, sieht es hier schon wieder anders aus. Hier kann der dauerhafte Witterungseinfluss zu Beschädigungen führen. Zudem wird man auch schnell ein optisches Problem feststellen, mit der Zeit lassen nämlich die Farben nach.

Darauf sollte man beim Hängematte kaufen achten

Grundsätzlich muss man beim Kauf von einer Hängematte auf ein paar Punkte achten. Ein solcher Punkt ist zum Beispiel die Belastbarkeit. Hier sollte man beim Kauf auf eine möglichst hohe Belastbarkeit achten, gerade wenn man zum Beispiel zu zweit in der Hängematte verweilen möchte oder man einfach kein Leichtgewicht ist. Sonst wird man sich nicht lange an seiner Matte erfreuen können. Ein weiterer Punkt ist die Aufhängung, hier muss man natürlich beim Kauf darauf achten, dass zum Beispiel der Ort der Aufhängung auch tatsächlich die Last tragen kann. Damit man hier keinen Fehler macht, sollte man vor dem Kauf die Herstellerangaben lesen und dann prüfen. Entscheidet man sich für ein Modell mit einem Gestell, so muss man hier den größeren Platzbedarf berücksichtigen. Damit scheidet oftmals eine Aufstellung auf einem Balkon oder einer Terrasse aus, weil der Platz nicht ausreichend ist.

Hängematte kaufen und Geld sparen

WIe deutlich wurde, gibt es eine Vielzahl von Modelle mit entsprechenden Unterschieden. Aufgrund von diesem Umstand sollte man sich mit den einzelnen Modellen mal beschäftigen und diese auch vergleichen. Auf was man hierbei achten sollte, haben wir bereits beleuchtet. Durch die Durchführung von einem Vergleich, kann man so die beste Matte finden. Die Durchführung von einem Vergleich bietet aber noch einen anderen Vorteil, dadurch werden auch die Kaufpreise ersichtlich. Letztlich kann man so eine günstige Hängematte finden und auch kaufen. Beim Kauf sollte man nicht nur auf Händler vor Ort, sondern auch auf das Internet setzen.

Eine große Auswahl unterschiedlicher Hängematten finden Sie hier: http://www.die-haengematte.de/