Schlagwort: Terrasse

Die Vorzüge der Terrassenüberdachung aus Kunststoff

Terrassenüberdachung KunststoffVor 20 oder 30 Jahren, waren die überlegen gegenüber einer Terrassenüberdachung Kunststoff berechtigt. Die Technik war noch nicht soweit und somit gab es nur Kunststoffe von schlechter Beschaffenheit. In den darauffolgenden Jahren konnte sich die Technik verbessern und aus den Fehlern der Historie lernen. Plastik gehört zu einem stabilen und standhaften Material. Ob als Werkstoff in der Autoindustrie oder eben als Bedachung.

Wie auch bei Glas sollte Plastik für die Bedachung im Vorfeld zugeschnitten werden. Während die Terrassenüberdachung Kunststoff befestigt wird, kann es passieren, dass eine kleine Ecke stört oder geringe Abweichungen sich zusammensetzen. Bei Glas wäre dies sehr kritisch, denn dieses kann nicht einfach angesägt werden. Kunststoff lässt sich sehr leicht verarbeiten und es ist kein Leicht eine Ecke vor Ort anzupassen.

Dass ein Ball oder Vergleichbares vor eine Überdachung kracht, kommt eher selten vor. Aber bei Glas kann dies sofort zu Beschädigungen führen. Kunststoff ist robuster, und falls ein Teil beeinträchtigt wird, dann ist der Informationsaustausch um weiten günstiger als bei einer Glasüberdachung.

Die Qual der Wahl

Die Kunststoffbedachung findet man auch unter der Benennung Polycarbonat. Jedoch handelt es sich bei beiden Möglichkeiten um eine Terrassenüberdachung Kunststoff. Für eine kinderleichte Überdachung dienen Stegplatten, die etwas massivere Version wären zweifache Stegplatten. Was tatsächlich benötigt wird, sollte jeder selber entscheiden. Eine weitere Ausführung ist die beliebte Wellenform, selbstverständlich auch diese ist Geschmacksfrage. Für eine moderne Terrassenüberdachung Kunststoff entscheiden sich das Gros für Massivkunststoff. Diese Kunststoffbedachung ist sehr robust und wird in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Einen optimalen Sonnenschutz bietet gefärbtes Massivkunststoff an. Diese sind aber als Bedachung eher ungeeignet, denn man möchte die Sonne hineinlassen. Also geht der Weg in Richtung folien Massivkunststoff. Der Gegensatz zu Glas ist kaum zu erkennen und auch ein UV-Schutz ist gegeben.

Eine robuste Terrassenüberdachung Kunststoff

In Sachen Überdachung stehen die Mehrheit vor dem Rätsel, welches Material genutzt werden soll. Das gilt nicht nur für die Bedachung eines Hauses, sondern für Garagen, Durchgänge oder Verandas. Neben Glas, Holz bieten sich auch Terrassenüberdachungen aus Plastik an. Skepsis gegenüber einer Terrassenüberdachung Kunststoff gibt es immer. Glas wäre die beste Variante, wenigstens gibt es dies als Antwort, wenn in einem Baumarkt oder ähnlichem Geschäft danach gefragt wird. Glas ist schön und gut, kann aber geschwinder beeinträchtigt werden und kostet gleich doppelte. Auch kleine Kanten, Anpassungen oder Formschnitte sind nicht sofort gemacht. Diese Contra’s gibt es bei einer Terrassenüberdachung aus Plastik nicht. Ganz im Gegenteil, eine Terrassenüberdachung Kunststoff bietet ganz viele Vorzüge.